Deutsch Website, wo Sie Qualität und günstige https://medikamenterezeptfrei2014.com/ Viagra Lieferung weltweit erwerben.

Zufrieden mit dem Medikament, hat mich die positive Meinung levitra kaufen Viagra empfahl mir der Arzt. Nahm eine Tablette etwa eine Stunde vor der Intimität, im Laufe der Woche.

06-mai-vg-falter

Quellen, weitere Informationen und
Literatur:
Was kann man tun?
Vogelgrippe:
Glauben sie nicht alles, was man Ihnen (vor allem Informieren Sie sich bei unabhängigen (!) Stellen (siehe Informations- und Literaturliste!), auch über Forum für Impfproblematik, Gesundheit und die frühere Pocken-Pflichtimpfung und deren z.T. Vertrauen Sie Ihrem gesunden Menschenverstand! Deutscher Zentralverein homöopathischer Pflichtimpfung
Machen Sie nicht die Angst zu Ihrem Berater! Schutzverband für Impfgeschädigte e.V. Überlegen Sie nüchtern und gründlich bevor Sie für alle ?
Informieren Sie möglichst viele Menschen über Fakten und Hintergründe! • Schutzverein für Impfgeschädigte in Öster- Rufen Sie bei Behörden an, um Dinge in Erfah- rung zu bringen und um deutlich zu machen, dass Sie z.B. strikt gegen eine in vielerlei Hinsicht ris- kante Pflichtimpfung der gesamten Bevölkerung „Viruswahn – Wie die Medizin-Industrie ständig Seuchen erfindet und auf Kosten der Allgemeinheit Milliarden-Profite macht“ Schreiben Sie Leserbriefe, in denen Sie der Hyste- INFORMATION –
• Schliessen Sie sich mit Impfkritikern und Natur- das beste Mittel
Tel ++41 +44 9840039 Fax ++41 +44 9841936 Jeder Einzelne zählt!
www.buergerwelle-schweiz.org
gegen Angst !
Kopieren und Weiterverbreiten
ausdrücklich erwünscht!
Vogelgrippe-Panik ?
Die Gefahr heisst nicht Vogelgrippe –
Wer profitiert eigentlich
Fakten und Hintergründe:
Grund zu allergrösster Sorge ist eine
von der Vogelgrippe-Panik ?
geplante Pflichtimpfung
● Die Vogelgrippe (eigentlich: Geflügel-Pest) gibt es seit hunderten von Jahren. Wie der Name sagt, handelt es sich um für die gesamte Bevölkerung!
● Die Pharma-Industrie saniert mit den Forschungs- und
eine Tierseuche und nicht um eine Erkrankung des Menschen. Fördergeldern aus den Pandemie-Plänen ihre alten Impf- ● Auch Fachleute rechnen nicht mit einer natürlichen Mutati- stofffabriken und baut mit Hilfe von Steuergeldern ihre Ka- on des Vogelgrippevirus zu einem „Killer-Virus“ mit Pande- ● Jede Impfung ist ein medizinischer Eingriff mit letztlich mie-Folge für den Menschen. Historische Beispiele solcher Allein die Tamiflu-Bestellungen verschiedener Regierungen Mutationen (wie Spanische Grippe) sind nicht haltbar. (u.a. der USA) bescherten dem Hersteller Gewinne in Milli- Es kommt weit häufiger zu Nebenwirkungen und Impfkom- ● Die Todesrate der Wildvögel lag im Winter 2005/2006 onenhöhe. (Mehrheitsaktionär beim Tamiflu-Lizenzgeber plikationen als offiziell zugegeben wird. nicht höher als in anderen Wintern – obwohl er besonders hart GILEAD ist übrigens US-Verteidigungsminister Rumsfeld.) ● Impfstoffe enthalten in der Regel „Hilfsstoffe“ wie giftiges Und für die Erforschung eines Breitbandimpfstoffes stellt Quecksilber, Formaldehyd oder Aluminium. ● Die Vogelgrippe grassiert nachweisbar in den „Tierfabri- die deutsche Bundesregierung 60 Mio. Euro zur Verfügung. ken“ mit tausenden Tieren auf engstem Raum, gehalten unter ● Gerade in den Bevölkerungsgruppen, bei denen eine In- fluenza schwerer verlaufen kann, wird die Wirkung der ent- unnatürlichsten Bedingungen, ohne Frischluft und Auslauf, ● Die moderne internationale Geflügel-Industrie hat zu-
vollgepumpt mit Medikamenten, Hormonen und Impfungen. sprechenden Impfung allgemein als ungenügend anerkannt nehmend Grund, von der Problematik ihrer systematischen ● Alles deutet darauf hin, dass die derart gehaltenen Zuchttie- Tierquälerei abzulenken und zugleich die Konkurrenz von re die Wildvögel angesteckt haben und nicht umgekehrt. ● Massenimpfaktionen führten in der Vergangenheit wieder- Bauern mit Freilandhaltung aus dem Feld zu schlagen. ● Fakt ist ebenso, dass das Friedrich-Löffler-Institut (FLI), holt zu sprunghaft ansteigenden Krankheitsraten. Großunternehmen verdrängen mehr und mehr die örtlichen eine deutsche Bundesbehörde, seit Sommer 2005 nur wenige ● Der Vogelgrippe-Impfstoff soll ein sogenannter Breitband- Produktionssysteme: sie beliefern die Bauern mit Hühner- Kilometer von Rügen entfernt mit H5N1-Viren experimentiert Impfstoff werden – also eine Art Kanone auf Spatzen. Im futter und Küken und nehmen ihnen auch die Endprodukte – mitten in einem Naturschutzgebiet. Die Möglichkeit eines Gespräch sind allergieauslösende Protein- und Antikörper- ab – damit sind die Geflügelhalter vollständig von diesen Entweichens von H5N1-Viren aus den FLI-Labors wurde Impfstoffe, u.U. hergestellt mit gentechnischen Verfahren. jedoch weder von Politikern noch in den Medien thematisiert. ● Diese Impfstoffe werden im Eilverfahren produziert. Laut ● Symptome wie die der Vogelgrippe können durch ver- den Pandemieplänen sollen auch nicht zugelassene Impfstof- schiedene Ursachen hervorgerufen werden – H5N1 könnte fe zur Anwendung kommen – d.h. der Impfstoff kann und ● Mit übereifrigen Aktivitäten im Zusammenhang mit den Pandemie-Plänen bessern Politiker und Behörden ihr an-
soll ggf. ohne vorherige klinische Erprobung verabreicht ● Bis jetzt konnten jedoch keinerlei Beweise für ein krank- geschlagenes Image auf. Sie haben in der Regel kaum Ah- machendes H5N1-Virus vorgelegt werden. nung von der Thematik und werden von „Fachleuten“ bera-
● Erinnern Sie sich? Im März 2006 erkrankten alle sechs Männer, ● Die H5N1-Nachweise sind keineswegs eindeutig – auch die an einem (üblichen!) Test für ein neues Antikörpermedikament ten, die nicht selten Eigeninteressen (z.B. Förderung und andere Ursachen können zu positiven Nachweisen führen. teilgenommen hatten, aufs Schwerste, z.T. lebensbedrohlich – ob ● Für den Nutzen sowohl der anti-viralen Medikamente (z.B. sie je wieder gesund werden, ist völlig unklar. Wer weiß, was bei Tamiflu), die derzeit von den reichen Ländern gehortet wer- einem Medikament bzw. einem Impfstoff passiert, der dann noch ● Beratungsfirmen verdienen stattliche Summen damit,
den, als auch der Impfstoffe gegen Influenza-Viren (zu denen nicht einmal die üblichen klinischen Tests durchlaufen hat? Betrieben eigene, „maßgeschneiderte“ Pandemiepläne zu auch das H5N1-Virus gehört) gibt es keine Beweise. Im Ge- ● Für Allergiker, Menschen mit Abwehrschwächen, chro- erstellen und entsprechende Kurse zu halten – stets mit un- genteil: Im Zusammenhang mit einer Tamiflu-Einnahme nisch Kranke, Schwangere, Kinder und ältere Menschen haltbaren Aussagen die Pandemie-Angst schürend. wurden mehrere Dutzend Todesfälle bekannt. Und der Nutzen bedeuten Impfungen generell ein erhöhtes Risiko. der Impfstoffe wird ausschließlich anhand der Antikörper im Blut nachgewiesen und nicht am Nachweis einer tatsächlichen Mit wie viel Toten, Schwerkranken und
Aber: niemand darf gezwungen werden
Nichterkrankung. Der Impf-Nutzen ist reine Hypothese. ● Die angeblich bis zu 30.000 Todesfälle jährlich, die laut den Invaliden muss man infolge einer solchen
deutschen Gesundheitsbehörden auf das Influenzavirus zu- Pflichtimpfung rechnen?
zu einer derart riskanten, Leib und Leben
rückzuführen sind, sind reine Schätzungen von Institutionen, bedrohenden Impfung
die von Impfstoffherstellern finanziert werden. Tatsächlich werden in Deutschland jährlich nur ca. 6000 Influenza- Wer fängt die Folgeschäden
Erkrankungen und ca. 15 Todesfälle gemeldet. Impfentscheidungen müssen frei bleiben !
(medizinisch, finanziell, sozial) auf?

Source: http://newmall.icsurselva.ch/fileadmin/user_upload/buergerwelle-schweiz/06-Mai-VG-Falter.pdf

clipping.mesquitabarros.com.br

PROJETO DE LEI N° , DE 2012 Tipifica a conduta de deixar de repassar as contribuições ao FGTS recolhidas dos contribuintes à Caixa Econômica Federal, no prazo e forma legal ou convencional apropriação indébita do depósito de FGTS e dá outras providências. Art.1º Esta lei tem por objetivo tipificar como crime de apropriação indébita a conduta de deixar de repassar as cont

Microsoft word - mihele prezentare carte.doc

WHO WE ARE; On Being (and Not Being) A Jewish American Writer Roxana Mihele WHO WE ARE; On Being (and Not Being) A Jewish American Writer is a collection of twenty-nine essays edited by Derek Rubin and published in 2005 by Schocken Books, New York. The essays were written after the Second World War on different occasions by the major Jewish American writers such as: Saul Bellow, Gr

Copyright © 2010-2014 Health Drug Pdf