Deutsch Website, wo Sie Qualität und günstige https://medikamenterezeptfrei2014.com/ Viagra Lieferung weltweit erwerben.

Zufrieden mit dem Medikament, hat mich die positive Meinung viagra kaufen Viagra empfahl mir der Arzt. Nahm eine Tablette etwa eine Stunde vor der Intimität, im Laufe der Woche.

220809_flyer_pand_mj_ind_ok.indd

und weiterreichen!- Ansonsten einfach nicht jammern, wenn das Übel siegt.
GEORGE BERNHARD SHAW
• Moderne Impfstoffe enthalten hochtoxische Zusätze wie z. B. Quecksilber, Formaldehyd und Aluminium, die das Erbgut Tamiflu kann die Dauer einer Grippe-Erkrankung höchstens schädigen. Diese Schädigung wird über die Eizelle der Mütter um einen Tag verkürzen, hat aber gleichzeitig die Nebenwir- auf die nachfolgende Generation vererbt. Es ist keine Möglich- kungen, Grippesymptome hervorzurufen, die Thymusdrüse zu keit bekannt, wie diese Schäden geheilt werden können. zerstören, das Blut zu verdicken und kann so zu einem Er- Dr. Karl Krafeld, Leben mit Zukunft Nr.4 Juli/Aug.09 DRS1 – „Echo der Zeit“, 13. August 09/ Dr. Stefan Lanka, Vortrag am 2. Juni 2009 in Hoyerswerda 2006 haben sich alle europäischen Länder massenhaft mit Pharmaprodukten zum Schutz gegen die Vogelgrippe H5N1 eingedeckt. Tamiflu und Relenza (haltbar 3 Jahre) laufen nun Im Fernsehen und im Internet war zu sehen, wie sich Men- ab und müssen möglichst schnell unters Volk gebracht wer- schen in England nach Einnahme von Tamiflu wegen uner- träglichen Schmerzen in der Brust von Parkdecks in die Tiefe Fritz Loindl, www.initiative.cc/Artikel/2009_05_01_schweinegrippe.
Dr. Stefan Lanka, Vortrag am 2. Juni 2009 in Hoyerswerda • Der Bremer Pharmakologe Peter Schönhofer sagte gegen- . über geschichtlich nachweisbare Folgen über dem Tagesspiegel, dass der Impfstoff gegen die Schweine- grippe „nach demselben Strickmuster“ gebaut ist wie der, der in den USA in den 70er Jahren wegen seiner Nebenwirkungen � 1918: „Die „Spanische Grippe“, eine der „Schweinegrippe“
(Häufung von Nervenlähmungen) zurückgezogen wurde.
verwandte Grippe, hat ca. 20 Millionen geimpfte Menschen hinweggerafft, nachdem trotz leichtem Verlauf Massenimpfun- gen durchgeführt wurden. Die meisten nicht Geimpften dage- „Angst vor Impfrisiko bei Schweinegrippe“ ihrem Buch von 1957: „Die verurteilte Schutzimpfung“ Die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat zuletzt im Februar 2008 vor schweren, neuropsychiatrischen Neben- � 1956: Unter Rekruten im Fort Dix gab es aufgrund einer
wirkungen von Tamiflu gewarnt und den Hersteller verpflich- angeblichen Schweinegrippe-Epidemie vier Erkrankte und ei- tet, diesen Hinweis im Beipackzettel aufzunehmen. Dasselbe nen Toten. Als Folge der Impfaktion, die daraufhin gestartet gilt jetzt auch für Relenza. Vlado Petek-Dimmer, Impuls Nr. 38 wurde, bekamen 500 Rekruten Lähmungserkrankungen und 30 starben. Das Impfen wurde wieder eingestellt. Tamiflu hemmt das Enzym Neuraminidase, was zu schwe- Hans Tolzin, Impfreport Nr. 52/53, März/April 2009 ren Erkrankungen führen kann: Seh-, Nerven- und Skelettstö- rungen, muskuläre Schwäche, Unterernährung, Krampfanfälle, � 1976: Eine angebliche „Schweinegrippe“ in den USA for-
Gleichgewichtsstörungen, Innenohrschwerhörigkeit und geis- derte zigtausend Schweinegrippe-Impfstoff-Opfer, für die die tige Entwicklungsstörungen u. v. m.
Regierung bis heute Entschädigungen zahlt. Hans Tolzin, Impfreport Nr. 52/53 März/April 2009 � 2009: Die amerikanische Gesundheitsministerin Kathle-
regelmäßiger Einnahme von Vitaminen, Folsäure und Grünem en Sebelius hat den Herstellern von Impfstoffen per Erlass Tee bedeutungslos bleibt.
vollständige rechtliche Immunität bei allen Strafverfahren garantiert, die im Zusammenhang mit neuen „Schweine- grippe-Impfstoffen“ angestrengt werden könnten .! • Nicht durch Impfen, sondern durch das Überwinden von Krankheit wird das Immunsystem trainiert und kann sich voll- Werner Kühni, „Naturheilverfahren bei Borreliose“, S. 16 Es gibt keine einzige wissenschaftliche Studie, die die Exis- tenz von Viren wie HIV-Virus, Vogelgrippe-Virus noch Schwei- negrippe-Virus beweist. Es besteht alles auf Thesen und . über inakzeptable Verbindungen zwischen Dr. Stefan Lanka, Vortrag am 2. Juni 2009 in Hoyerswerda • In dem Komitee, das für die WHO die Impfempfehlungen herausgibt, sitzen Vertreter der Pharma-Konzerne und Mit- Merkwürdigerweise hat der große Pharmahersteller Baxter glieder des Komitees sind im Besitz von Aktien der Impfstoff- schon ein Jahr, bevor der erste Fall des angeblichen H1N1 Hersteller . (Schweinegrippe-Virus) überhaupt aufgetreten ist, das Patent Gerhard Wisnewski, http://info.kopp-verlag.de/nc/news/ schweinegrippe-und-der-strenge-geruch-der-korruption.html http://info.kopp-verlag.de/nc/news/rechtliche-immunitaet-fuer-die- hersteller-von-schweinegrippe-impfstoffen.html • Prof. Sir Roy Anderson, führendes Mitglied des Beirats der britischen Regierung für die Notimpfungen in England, steht Die US-Seuchenbehörde (CDC) gibt zu, auf der Basis von auf der Gehaltsliste eines der weltweit größten Hersteller von Hypothesen zu arbeiten, da es für die Schweinegrippe keinen Impfstoffen .
100%igen Test gibt. „Für mich die Schlüsselerkenntnis: Die F. William Engdahl, http://info.kopp-verlag.de/news/ US-Seuchenbehörde CDC kann zu jeder Zeit an jedem Ort der schweinegrippe-und-der-strenge-geruch-der-korruption.html • Im Jahr 1946 gründete das US-Militär die Seuchenbehör- de CDC. Diese gründete 1951 den EIS (Epidemic Intelligence Service), welcher das globale Gesundheits(un)wesen und die Für Erkrankungen der Atemwege (z. B. Schweinegrippe) Medien steuert. Seit 1951 wurden über 2500 EIS-Offiziere aus- gibt es ganz verschiedene Ursachen. Grippesymptome werden gebildet, die in allen global bedeutenden Regierungs-Schalt- z. B. auch durch einen hohen Gehalt an Kohlenmonoxid in stellen, der WHO, der Weltbank und anderen wichtigen Orga- der Luft hervorgerufen. Mexico-City hat weltweit die stärkste nisationen und Stiftungen die Interessen der USA vertreten. Seit 1980 treten sie offiziell zusammen mit der WHO auf; seit 1995 besetzen sie Posten in der EU; seit 1996 bestimmen sie die Gesundheitspolitik von Deutschland. Die Zusammenarbeit des CDC/EIS und der WHO wird durch Impfstoffhersteller bzw. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Anfang Mai deren Stiftungen bezahlt.
2009 eigens ihre Definition geändert, um die Schweinegrippe Leben mit Zukunft, 02/2009 – März/April 2009 zur Pandemie erklären zu können. Das Kriterium einer Pan- demie von „hoher Sterblichkeit“ ist kurzerhand gestrichen 2 Weltgesundheitsorganisation
www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,636914,00.html Laut WHO stirbt beinahe jede Minute ein Mensch auf die- sem Planeten an einem Influeza-Virus, ohne dass die CDC von einer Pandemie redet. Die Sterberate bei der Schweinegrippe Ging früher eine Pandemie wie z. B. die Pest durchs ist dagegen bei weitem geringer als bei einer gewöhnlichen Land, fiel der „Tod“ über Nacht unangemeldet über ganze Völker her. Wird er sich heute tatsächlich zu- erst bei den großen Pharmas ankündigen, um Raum für Solange es keinen Arzt gibt, der mit seiner Unterschrift Eine Tschechische Zeitung deckte auf, dass Impfstoffe mit bei seinem eigenen Einkommen und Vermögen dafür tödlichen Vogelgrippeerregern verseucht waren und vom ame- bürgt, dass Tamiflu und die Impfung gegen Schweine- rikanischen Konzern Baxter in 18 Länder versandt wurden. grippe unschädlich und ohne Nebenwirkungen sind, Man sprach von Zufall. Ein Zufall ist hier allerdings nicht denk- solange dürften wir uns weder von Impfkampagnen bar, weil tödliche, in Labors gezüchtete Erreger (Viren), unter vereinnahmen und schon gar nie zu irgendwelchen Hochsicherheits-Bedingungen gelagert werden.
Paul Joseph Watson, www.gesundheitlicheaufklaerung.de Fordern wir doch mal als ganzes Volk unsere Volks- vertreter, Ärzte und Pharmabetreiber auf, sich und ihre „Es sind die Medikamente und nicht die Waffen“ .
Kinder öffentlich nachweisbar mit allen empfohlenen Impfstoffen, wie gerade z. B. gegen die Schweinegrip- pe, impfen zu lassen. Wetten, dieses Impfthema wäre • Eine wissenschaftliche Studie von Dr. Rath be- V.i.S.d.P.: Gerald Kroiss, AGB (Anti-Genozid-Bewegung) legt, dass das sogenannte Influenza-Virus H1N1 bei www.agb-antigenozidbewegung.de

Source: http://www.airbrush.ch/upload/2421381_schweinegrippe_stichworte.pdf

Swine influenza

Swine Influenza (Flu) Human cases of swine influenza A (H1N1) virus infection have been identified in the United States. Human cases of swine influenza A (H1N1) virus infection also have been identified international y. The current U.S. case count is provided below. # of laboratory confirmed cases officials in states where human cases of swine influenza A (H1N1) and the World Health

A sailing holiday

A Sailing Holiday February 27thFebruary 27th, 1986 – Here we go! Brisbane Airport’s international departure hall is busy as usual. Our plane is due to leave for Hong Kong and Frankfurt soon. Around ‘ us are the sound of familiar voices. Our friends have come to see us off. The children are playing unaware of the impending departure. I am feeling quite numb, unable to enjoy the first day

Copyright © 2010-2014 Health Drug Pdf